Das GRIT-Concept

... ist ein von mir entwickeltes Konzept für erfolgreiches Durchhaltevermögen in Job und Alltag, basierend auf effektiven Grundlagen und Strategien in den folgenden vier Bereichen:  

G – Gesundheit
R – Resilienz
I – Intelligenz
T – Tun

 

Ansatz & Aufbau

„Grit“ (amerik.) ist nicht nur mein Vorname, sondern ein Konstrukt aus der Positiven Psychologie. Es drückt aus, wie ein Individuum seine langfristigen Ziele mit großer Motivation, Ausdauer, Begeisterung bzw. Beharrlichkeit über einen langen Zeitraum verfolgt. Diese Fähigkeit bildet eine wichtige Grundlage für persönliche Erfolge in Ausbildung, Beruf und Lebensplanung.

Mein GRIT-Concept ist methodisch in 4 Module aufgeteilt, einfach zu verstehen und eignet sich für Mitarbeiter, Führungskräfte und Sportler.

 

Das Ziel: „Die Zähne zusammenbeißen,
bei der Stange bleiben und das Ganze über Jahre durchhalten.“

Leistungen GRIT-Concept

  • 3 Tagesseminar
  • 10 er Paket Coaching „GRIT-Concept“ Köln in Praxis Frankenwerft
  • Tagesworkshop

 

Möchten auch Sie "Immer am Ball bleiben" und mit Beharrlichkeit und Hingabe IHR Ziel erreichen, auch wenn es in weiter Ferne liegt? Kontaktieren Sie mich. Sie werden sehen, Sie schaffen das.
Mobil: +49 (0)179 - 678 161 3
eMail: post@grit-coaching.de

GRIT-Concept für Mitarbeiter, Führungskräfte und Sportler.

Ihr Persönlicher GRIT-Wert

Mein GRIT-Concept gibt Ihnen einen guten Anker, um auch ohne größere Tiefphasen längerfristig auf dem Weg zu bleiben. Sie gewinnen Perspektiven, Kraft und Mut über lange Zeit und mit klaren Strategien.

 

Wenn Sie mehr über Ihren persönlichen GRIT–Wert wissen möchten, dann füllen Sie einfach unten stehenden Fragebogen in Ruhe aus und klicken auf absenden. Ich erstelle Ihnen kostenfrei Ihren persönlichen GRIT-Wert.

Legende: 1 - überhaupt nicht // 2 - in sehr geringem Maße // 3 - in gewissem Maße // 4 - in hohem Maße // 5 - in sehr hohem Maße

 

1
2
3
4
5

 

Legende: 1 - überhaupt nicht // 2 - in sehr geringem Maße // 3 - in gewissem Maße // 4 - in hohem Maße // 5 - in sehr hohem Maße

 

* Pflichtfelder
 

Wissenswertes zum Thema GRIT

Historie

„In 1869, Francis Galton published “Hereditary Genius,” his landmark investigation into the factors underlying achievement. Galton’s method was straightforward: he gathered as much information as possible on dozens ofmen with “very high reputations,” including poets, politicians, and scientists. That’s when Galton noticed something rather surprising: success wasn’t simply a matter of intelligence or talent. Instead, Galton concluded that eminent achievement was only possible when “ability combined with zeal and the capacity for hardlabour.”
Angela Duckworth
Angela Duckworth (Prof. of Psychology, USA) geht davon aus, dass es mit einem Talent selbst nicht getan ist, sondern dass Fähigkeiten wie Beharrlichkeit oder Durchhaltevermögen eine Voraussetzung für Erfolg sind. Beste Schulnoten oder hoher IQ sind noch kein Indiz für erfolgreiche Karrieren. Durchbeißen und an den Zielen dranbleiben, trotz Tiefphasen oder Krisen ist ein wesentlicher Baustein in der Theorie von Duckworth.

 

Diskussion / wissenschaftlicher Ansatz

„Ausgehend von den vielfältigen Diskussionen, möchte ich eine praxisorientierte Sichtweise ergänzen. Die vorgestellte Persönlichkeitseigenschaft „grit“ wird sehr vielgestaltig interpretiert. Als „non – kognitiv“ wird sie eher intelligenzunabhängig dargestellt, aber im Bereich des Erfolges ist diese Aussage schwer vorstellbar. Besonders bei einem bestimmten Vorgehen von Zieldefinition, Zielerreichung und Zielorientierung ist ein gewisses Maß an Intelligenz nötig. Ich verweise besonders auf die variablen Konstrukte in der Intelligenzforschung bzw. Intelligenzformen und Mischformen. (Kognitive Intelligenz: Fluide, kreative, kristalline, erfahrungsabhängige Intelligenz ganz unabhängig betrachtet von einem IQ sowie spezifische Inselbegabungen. Emotionale Intelligenzen werden von Goleman im empathischen Bereich diskutiert, aber auch eine körperliche Intelligenz mit spezifischen Sinneswahrnehmungsfähigkeiten im feinmotorischen Bereich wäre denkbar.)

Bei IQ – Testverfahren, die ich z.B. selbst durchgeführt habe, werden verschiedene Formen Fähigkeiten und Fertigkeiten wie mathematische Intelligenz, Fähigkeit zu sprachlichen Analogien und räumliche Vorstellung geprüft. (z.B. Wechsler Intelligenztest)

Ich bin der Meinung, dass ein Zusammenhang zwischen einem IQ – Ergebnis und Durchhaltevermögen nicht grundsätzlich kombinierbar, aber auch nicht auszuschließen ist. Tatsächlich habe ich hochintelligente Menschen erlebt, die trotz hohem IQ im Berufsleben gescheitert sind. Im Spitzensport gibt es durchaus sehr erfahrungsintelligente Personen, die einen knapp durchschnittlichen IQ erreichen und trotzdem Weltmeister werden. Deshalb vertrete ich die Meinung, dass das Konstrukt „grit“ viel differenzierter diskutiert werden muss.

Talent ist nicht bei allen erfolgreichen Menschen ursprünglich vorhanden gewesen und trotzdem sind sie beharrlich auf dem Weg geblieben. Besonders unter dem Aspekt der verschiedenen kompensatorischen Mechanismen, die sich im Laufe der Entwicklung eines Menschen ergeben. Die emotionale Stabilität halte ich zum Beispiel für eine wesentliche Grundlage und daraus resultierende Motive, sowie entwickelte Bedürfnisspannungen. Eine Bedürfnismotivation oder eine frühere Bedürfnisunterdrückung (Deprivation) könnten in Frage kommen.

 

GRIT-Komponenten

Aus meiner Sicht sind folgende Komponenten für ein gewisses Maß an „Grit“ nötig:

 

  1. Intelligenz (unabhängig vom IQ, aber die Person ist in der Lage, Ziele festzulegen bzw. zu abstrahieren. 
  2. Gewinn- , Prozess- , Ziel - oder Wettkampforientierung sind ausgeprägt oder entwickeln sich fortlaufend.
  3. Emotionale Stabilität (mit Hoch – und Tiefphasen)
  4. Entwickelte Widerstandskraft/ Resilienz
  5. Stark wirkende Motive (Warum soll diese Sache verfolgt werden? Wo liegt der Ursprung des Handelns)
  6. Günstige Handlungskompetenzen / Tun (Wie gehe ich eine Sache an? Kann erworben sein, z. B. durch soziales Lernen oder wird bewusst neu gelernt.)
  7. Mentale und physische Gesundheit, um die Energien für diese Beharrlichkeit zur Verfügung zu stellen. (z.B. Selbstwirksamkeit)
  8. Günstig könnte sich ein spezifisches Talent auswirken, welches aber im Zusammenhang mit anderen Faktoren zusammenwirkt) 

Ziel: Für weitere Diskussionen bin ich gerne bereit und werde meine News auf meinem Blog zur Verfügung stellen und möchte hier zur Entwicklung des Themas anregen, um neue Handlungsfelder für Menschen zu erschließen, die Grit fördern wollen oder Grit erlernen wollen.

 

Top